Schlagwort-Archive: Sport

Freitags ist Abenteuersport-Tag an der Grundschule Am Sooren

Klettern über einen wackeligen Kletterstieg, Drachenbootrennen, Schwingen über gefährliche Gräben, Gletscherspalten herunterrutschen, in einem dunklen Tunnel auf einem Rollbrett nicht die Orientierung verlieren, balancieren über wackelige Brücken,.. … Diese Abenteuer erleben die 4. Klassen der Grundschule Am Sooren immer Freitags in der Turnhalle.

Es werden an diesem Tag Gerätearrangements wie Rollbrettparcour, Schaukeln, Wackelstiege, Kastenparcour  oder Gletscherspalten aufgebaut. „Traue ich mich, die Gletscherspalte herunterzurutschen?“ Am Anfang sind die Schüler noch sehr skeptisch.  „Welches Team arbeitet am Besten beim Drachenbootrennen zusammen?“ Durch diese unterschiedlichen Herausforderungen haben die Schüler sehr viel Spaß, viele neue Bewegungserfahrungen, große Erfolgserlebnisse und lernen die Zusammenarbeit im Team.

Sportliches im 2. Halbjahr

Das zweite Halbjahr startete direkt mit zwei schon sehr traditionellen Turnieren: dem Brennballturnier für Jahrgang 3 und dem Völkerballturnier für Jahrgang 4.

In beiden Jahrgängen gab es sehr engagierte und faire Wettkämpfe. Bei den dritten Klassen konnte sich die 3b als Sieger durchsetzen, bei den vierten Klassen durfte die 4c den Wanderpokal mit in die Klasse nehmen. Herzlichen Glückwunsch an beide Klassen!

Nur eine Woche später haben zwei dritte und eine vierte Klasse ein Fußballtraining bei zwei ehemaligen Profis genießen dürfen. Zu uns an die Schule kamen Marcel Witeczek und Michael Klinkert, die viele Jahre bei Bayern München bzw. bei Borussia Mönchengladbach spielten. Highlight des Trainings war, die Messung der Geschwindigkeit der Torschüsse. Hierüber erhielt jedes Kind eine Urkunde mit der erreichten Geschwindigkeit.

Sportliches im 2. Halbjahr weiterlesen

Stützkraft-Training im Bewegungsraum

Wenn du denkst, dass man in unserem kleinen Bewegungsraum nicht richtig ins Schwitzen kommen kann, dann schau dir diese Stationen an.

An allen Stationen haben wir unsere Arm-, Schulter- und Brustmuskeln trainiert. Es war auch wichtig, dass man im ganzen Körper stabil ist.

Probiere es doch mal aus! Wir haben es auf jeden Fall am ganzen Körper gemerkt.

Deine 3b

Yoga in der Klasse 3a

Du findest, dass Yoga langweilig ist? So ein Quatsch! Yoga ist schwierig und unglaublich anstrengend. Das haben wir festgestellt, als wir die ersten Yogaversuche starteten. Im Hintergrund läuft eine ruhige Entspannungsmusik, damit wir uns auf unsere Atmung konzentrieren. Dann zeigt unsere Sportlehrerin die erste Karte hoch und benennt die Übung: „Baum“. Wir versuchen, die abgebildete Figur bestmöglich nachzumachen. Unsere Sportlehrerin gibt Korrekturen zur Haltung, zur Atmung und bittet uns, die Figur einen Moment lang zu halten. Nach einer gefühlten Ewigkeit kommt das Zeichen: Lösen. Uns ist schon warm, weil die Übung anstrengend ist. Gerade deshalb sind wir gespannt auf die nachfolgenden Übungen: Sonne, Igel, Held, Schlange, Regenbogen, Himmel und Vulkan folgen. Um nur einige zu nennen. Vielleicht kennst du manche davon und siehst sie auf den Fotos? Die größte Herausforderung bereitet uns noch die „Krähe“. Bis alle Schüler diese Übung sicher ausführen, benötigen wir noch Zeit. Und die nehmen wir uns!

Wir freuen uns auf weitere anspruchsvolle Yogastunden!

Deine Klasse 3a

Akrobatische Übungen im Sportunterricht der Klasse 2a

Seit einigen Wochen beschäftigen wir uns im Bewegungsraum mit dem anspruchsvollen Thema „Akrobatische Übungen“. Worauf man bei akrobatischen Übungen achten muss, wiederholen wir zu jeder Stunde. Es ist z.B. wichtig, auf die Körperspannung zu achten, um den Rücken zu stärken, sich auf Kommandos in der Gruppe zu einigen, sich auf die anderen als Helfer zu verlassen und auf die richtige Position auf dem Körper eines anderen zu achten. Das ist ganz schön viel, dennoch wagten wir erste Übungen.

Zu Beginn der Stundeneinheit führten wir mit der gesamten Klasse unterschiedliche Sensibilisierungsübungen durch. An dieser Stelle seht ihr unsere gesamte Klasse, die auf dem Schoß eines einzigen Kindes sitzt.Danach erhielten wir genügend Zeit, um uns in Zweiergruppen eigene Kunststücke auszudenken. Bild zwei und drei zeigen zwei Beispiele.

Später folgten in Dreiergruppen unterschiedliche Übungen im Stehen. Auch diese Aufgaben in Vierergruppen haben wir uns selbst überlegt. Hier siehst du unterschiedliche Anordnungen als Stern. Zu Weihnachten fanden wir das sehr passend!

Nachdem wir mehrere Stunden geübt haben, trauten wir uns auch schwierige Übungen zu. Wir strengten uns alle mächtig an und waren sehr vorsichtig!

Diese Einheit ist gelungen, weil wir einander vertrauten, nachdem wir genügend Zeit zum Ausprobieren hatten. Außerdem gingen alle Schüler besonders rücksichtsvoll miteinander um. Wie schön!

Deine Klasse 2a

Ostereierlaufparcours am 12.04.2017

Heute überraschte uns unsere Lehrerin mit einem Aufbau in der Sporthalle, der uns auf Ostern einstimmen sollte. Sollten wir Ostereier verstecken? Ostereier suchen? Nein. Ganz anders.

Beim Betreten der Turnhalle sahen wir unterschiedliche Stationen, die mehrere Lehrerinnen bereits früh morgens als „Ostereierlaufparcours“ aufgebaut hatten. Neben dem Startpunkt stand ein Korb gefüllt mit bunten Eiern und ein anderer mit stabilen Plastiklöffeln.

Ei und Löffel waren für die heutige Sportstunde unsere wichtigste Ausstattung, um den Parcours erfolgreich bewältigen zu können! Ziel war es nämlich, das Ei erfolgreich über alle Stationen hinweg auf dem Löffel zu behalten. An einigen Stellen war das ganz schön schwierig.

Wir hatten eine schöne Sportstunde. Ohne das Herunterfallen eines Ostereis hatten wir es geschafft, den Parcours zu durchlaufen. Darauf sind wir sehr stolz.

Wir freuen uns auf die Ostertage mit der Ostereiersuche!

Eure Klasse 1a

Weihnachtsparcours am 21.12.2016

Hurra, bald ist Weihnachten! Da freust du dich bestimmt auch schon drauf, oder? Früh morgens hat unsere Sportlehrerin für uns als Überraschung einen Weihnachtsparcours aufgebaut. Ich erzähle dir, was das ist und was wir gemacht haben.                                                              Du weißt ja, der Weihnachtsmann hat viel zu tun. Und um sich auf seinen großen Tag vorzubereiten, muss er natürlich unterschiedliche Dinge üben, damit sie an Heilig Abend nicht schief gehen …        Geholfen hat ihm dabei sicherlich der Schneeballzielwurf mit Sacktransport. Dabei werden zuerst alle „Schneebälle“ ins Ziel geworfen, um dann zügig in einen Sack umgepackt zu werden. Mit dem vollbeladenem Sack läuft er dann eine Runde.

Zu einer anderen wichtigen Aufgabe des Weihnachtsmanns gehört natürlich der Geschenketransport. Mit aller Vorsicht werden die Geschenke auf den „Schlitten“ geladen. Dazu muss geschickt gestapelt werden!

Weihnachtsparcours am 21.12.2016 weiterlesen

Klasse in Sport – Unser Training

Das Projekt „Klasse in Sport“ existiert bereits seit mehreren Jahren an unserer Schule. Neben tollen Bewegungskisten, die die Schüler in den Pausen nutzen können, findet in diesem Jahr erstmalig am 9.7. das Klasse in Sport Turnier an unserer Schule statt. Es haben sich inzwischen mehr als 90 Kinder dazu angemeldet, so viele wie noch nie!
Damit unsere Schule an diesem Tag, neben viel Spaß auch gute Ergebnisse erzielen kann, wird bereits fleißig geübt. Im Unterricht, im Hort und am Dienstag nach dem Unterricht bereiten sich die Kinder bereits seit mehreren Wochen auf das Turnier vor. Neben Fußball und Zonenball trainieren die Schüler die Vielseitigkeitsübungen, bei denen u.A. werfen und schießen im Vordergrund stehen. Hoch motiviert wird unsere Schule im Juli dabei sein und dieses tolle Event, bei dem auch gegrillt und ein Flohmarkt veranstaltet wird, genießen.

Wandselauf 2016

Wandselauf

Am 8. Mai war es wieder so weit, ca. 35 Kinder unserer Schule nahmen am Wandselauf teil. Nachdem das Lauftraining sogar einmal wegen Hagel ausfallen musste, konnten alle Kinder am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein ihren Lauf antreten. Motiviert und ehrgeizig gingen alle an den Start, um die 1,2 Kilometer lange Strecke zu bewältigen. Belohnt wurden sie am Ende mit einer Urkunde, einer Medaille und einem Eis. Ein Kind schaffte es mit dem 3. Platz in ihrer Altersklasse sogar auf das Siegertreppchen. Eine wirklich schöne Veranstaltung, bei der hoffentlich im nächsten Jahr wieder viele Kinder unserer Schule dabei sein werden!

Brennballturnier

Brennball- und Völkerballturniere

Vom 12.2.-17.2. fanden die Brennball- und Völkerballturniere an unserer Schule statt. Zum ersten Mal waren in diesem Jahr auch die ersten und zweiten Klassen mit dabei. Den Anfang machten die Viertklässler mit dem Völkerballturnier. Es folgten die Drittklässler, die im Brennball gegeneinander antraten. Bei den Erst- und Zweitklässlern wurde per Losverfahren entschieden welche Klassen gegeneinander antreten, da sie in einem gemeinsamen Brennballturnier spielten. Mit viel Spaß und Ehrgeiz waren alle Kinder dabei. Es wurde angefeuert, gelacht und fair gespielt. Am Ende jedes Turniers erhielten alle Klassen Urkunden, die zum Teil mit viel Stolz entgegengenommen wurden. Für die Siegermannschaften gab es sogar Pokale, die im nächsten Jahr an die neuen Gewinner weitergereicht werden. Wir sind gespannt wer dies sein wird!