Sportbetonte Schule

Die Schule Am Sooren trägt seit 2006 das Prädikat „Sportbetonte Schule“ der Behörde für Schule und Berufsbildung.

Wir setzen das Thema Sport systematisch an unserer Schule um. So erhalten unsere Schüler *innen mindestens drei Sportstunden in der Woche, wir beteiligen uns an schulischen Wettbewerben im Bereich Sport und am Projekt „Kooperation Schule und Verein“. Im Netzwerk mit den örtlichen Vereinen wurde hierzu ein breites Programm an Sportarten erstellt, dass den Kindern viel Raum zum Ausprobieren gibt.

Sportliche Talente werden an unserer Schule besonders gefördert. In Zusammenarbeit mit dem Hamburger Sportbund nehmen alle Kinder in der zweiten Klasse an einer Talentsichtung teil. Kinder, die bei der Talentsichtung als sportlich begabt eingestuft werden, bekommen die Möglichkeit, einmal wöchentlich – zusätzlich zum regulären Sportunterricht – in einer Talentaufbaugruppe mit lizenzierten Trainern zu trainieren. Das Talenttraining des Hamburger Sportbundes ist sportartübergreifend ausgerichtet und für die gesichteten Talente kostenfrei. Es soll in erster Linie als Grundlage für eine langfristig angelegte, systematische sportliche Entwicklung dienen. Im Talenttraining geht es darum, eine optimale Ausbildung aller Grundfertigkeiten zu leisten und herauszufinden, wo die besonderen Begabungen der Kinder liegen. Spätestens am Ende der vierten Klasse erhält jedes Kind die Empfehlung für eine Sportart. In Zusammenarbeit mit den Hamburger Sportvereinen und Fachverbänden können die Kinder dann gezielt in speziellen Trainingsgruppen gefördert werden.

Die Schule Am Sooren bietet den Kindern zudem die Möglichkeit, im Ganztagsangebot Kurse aus dem Bereich Sport zu besuchen. Insbesondere der Sporthort „Voll in Bewegung“ bietet viele Angebote zur Bewegungserziehung an: Fussball, Schwimmen, sportliche Aktivitäten in den Ferien. Der Hort der Rudolf-Ballin-Stiftung nutzt ebenfalls mit vielfältigen Bewegungsangeboten unsere Turnhalle, den Bewegungsraum und das großzügiges Gelände.

Auf den großräumigen Pausenhöfen gibt es weitere Sportmöglichkeiten wie z.B. Tischtennisplatten und Fußballtore. Im Rahmen eines Sanierungsprogrammes des Schulgeländes im Jahr 2021, soll eine beschichtete Laufbahn an der großen Wiese, sowie ein gummierter Sportplatz auf dem Hof „Poppenspähler Weg“ entstehen und weitere große Spielgeräte installiert werden.

Bereits seit einigen Jahren gibt es in jeder Klasse auch eine Bewegungskiste für die Bewegte Pause. Ziel dieser Aktion ist es, nicht nur die Bewegungszeit der Kinder mit diesem Sportmaterial zu erweitern, sondern auch die Kompetenz, sich um die eigene Spielgeräte zu kümmern, miteinander zu teilen und Verantwortung zu übernehmen.

Einen Überblick über unser sportlichen Wettkämpfe finden Sie hier.