Archiv der Kategorie: Jahrgang VSK, 1 bis 4

Sportlich, sportlich – Bundesjugendspiele

Am 11. September fand unser diesjähriges Sportfest statt. Der Rasen war leider noch ein wenig nass, aber unser wochenlanges Training wurde mit gutem Wetter belohnt.
Die Vorschule und die Jahrgänge 1 und 2 mussten in den Disziplinen Wendesprint, Froschsprung und Zonenweitwurf antreten.
Jahrgang 3 und 4 bewältigte die klassischen Disziplinen 50m-Sprint, Weitwurf und Weitsprung.
Die Motivation und die Freude am Wettbewerb war hoch und es konnten zahlreiche Ehrenurkunden vergeben werden. Herzlichen Glückwunsch!

 

Fußball für Toleranz

Auch in diesem Jahr wurde von der Sportfachleitung Frau Endlich der Straßenfußball organisiert. An zwei Tagen konnten dann die Jahrgänge 3 und 4 in gemischten Gruppen (Jungen und Mädchen) gegen die Parallelklassen aber auch gegen Klassenkameraden antreten. Wenn ein Mädchen ein Tor schießt, zählen auch die Tore der Jungen aus dieser Mannschaft. Es ist jedes mal schön mit anzusehen, wie die Jungen ihre Mädchen anfeuern und immer wieder den Ball zu ihnen schießen. Bei tollem Wetter hatten alle viel Spaß und jeder bekam ein T-Shirt.

Einschulungsfeier 2019

Der Löwe verliebt sich in die schöne Löwin und möchte ihr gern einen Brief schreiben, doch er hat ein Problem, denn er hat leider das Schreiben nicht gelernt. So befiehlt er den Tieren des Dschungels ihm seinen Liebesbrief zu schreiben.
Die Affen wundern sich, warum er, der König aller Tiere sich nicht selbst einen Brief schreibt. Erst als er ihnen droht, sie zum Abendbrot zu verspeisen, schreiben sie ihm einen Brief. Natürlich schreiben sie, was sie gern mit der schönen Löwin tun würden, auf Bäume klettern und Bananen essen.
Der Löwe zerreißt wütend den Brief, so einen Affenkram hätte er doch nie geschrieben.
So geht der Löwe zum Nilpferd. Das Nilpferd hat gar keine Lust dazu, doch schließlich schreibt es ihm seinen Brief, dass es gern mit der Löwin nach Algen tauchen würde.
Der Löwe wird wütender…
Die Mistkäfer würden gern mit ihr auf der Erde kriechen und Dung rollen und machen sogar Käferparfum auf ihren Brief.
Der Löwe wird wütender und wütender…
Die Giraffe ist neugierig auf den Liebesbrief und schreibt dem Löwen gern einen neuen Brief, doch am nächsten Tag ist sie leider mit dem Brief verschwunden…
Das Krokodil weiß gar nichts von einem Brief, rülpst und schreibt schuldbewusst schnell einen neuen Brief, in dem es die Löwin zu einem Rest Giraffe einlädt.
Der Löwe platzt vor Wut und will auf der Stelle von den Geiern einen ordentlichen Brief, den sie ihm auch sofort vorlesen sollen.
Die Geier sind sehr aufgeregt und versuchen ihr Bestes: Er ist der Löwe und der Boss hier, er möchte sie gern kennenlernen … und mit ihr über den Dschungel fliegen …
Der Löwe explodiert vor Wut und bereut zutiefst, dass er das Schreiben nicht gelernt hat, was würde er ihr alles schreiben wollen …
Die schöne Löwin spricht den Löwen an und sagt ihm, dass das Schreibenlernen gar nicht so schwer ist und sie es ihm zeigen will. Happy End, beide schauen noch viele Nächte lang gemeinsam in den Abendhimmel und der Löwe schreibt von da an der schönen Löwin immer selbst die Briefe.

Auch in diesem Jahr präsentierten die vierten Klassen zur Einschulungsfeier 2019 dieses witzige Mini-Musical, nach „Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte“ von M. Balscheit. Mit viel Schwung und Souveränität begeisterten sie nicht nur das Publikum, sondern vor allem die Erstklässler und VSK Kinder.

Das habt ihr großartig gemacht!
Eure Frau Kamps

Sponsorenlauf 2019

Wir haben das Schuljahr am letzten Mittwoch sportlich mit unserem dritten Sponsorenlauf beendet. Das Wetter war sehr gut – beinahe zu gut, sodass wir alle Läufe kurzfristig nach vorne schieben mussten, damit die Hitze nicht zu groß wurde.

Alle Klassen starteten hochmotiviert! Einige Kinder haben sich selbst übertroffen und teilweise bis zu 25 Runden geschafft – großartig!

Unterstützt wurden sie von vielen freiwilligen Helfern, die ihnen pro Runde einen Strich auf die Hand malten und immer eine kurze Motivation mitgaben. Außerdem stand ein Vater mit einer erfrischenden Wasserdusche bereit.

Insgesamt wurden ca. 3000€ erlaufen – das ist ein tolles Ergebnis!

Danke für die vielfältige Unterstützung!

 

Die Spenden kommen unserem Schulverein zugute. Dieser unterstützte in diesem Schuljahr schon bei verschiedenen Projekten, unter anderem beim mobilen Planetarium, dem Theaterstück Bücherwurm und beim Trommelzauber.

Von dem erlaufenen Geld sollen Bewegungsmaterialien für die Pause angeschafft werden.

Auch ein herzliches Dankeschön an alle Sponsoren dafür!

 

Afrika-Projektwoche mit Trommelzauber

Eine großartige Projektwoche zum Thema Afrika krönt den Schuljahresabschluss 2019. Verschiedene Projektgruppen bieten für jeden etwas an: Maskenbau, Schmuck aus Recycling Material, Fensterbilder afrikanischer Tiere, eine Geschichte aus Afrika, Afrikalandkarte, einen Stock-Tanz, Gumboot-Dance und vieles mehr. Letztere Aktivitäten fielen auch dem NDR Rundfunk und Fernsehen zum Motto der Woche „Hamburg in Bewegung“ auf. Frau Kübler stellt sich den Fragen des NDR Rundfunks. Und NDR3 besucht die sportbetonte Schule Am Sooren und macht einige Filmaufnahmen vom Stock-Tanz, den Gumboot-Dance und den Proben zum Trommelzauber. Nicht nur der Himmel strahlt an diesem Tag, sondern auch alle Kinder der Schule Am Sooren.

 

Anke Harnack leitet den Fernsehenbeitrag ein.

 

Freitags ist Abenteuersport-Tag an der Grundschule Am Sooren

Klettern über einen wackeligen Kletterstieg, Drachenbootrennen, Schwingen über gefährliche Gräben, Gletscherspalten herunterrutschen, in einem dunklen Tunnel auf einem Rollbrett nicht die Orientierung verlieren, balancieren über wackelige Brücken,.. … Diese Abenteuer erleben die 4. Klassen der Grundschule Am Sooren immer Freitags in der Turnhalle.

Es werden an diesem Tag Gerätearrangements wie Rollbrettparcour, Schaukeln, Wackelstiege, Kastenparcour  oder Gletscherspalten aufgebaut. „Traue ich mich, die Gletscherspalte herunterzurutschen?“ Am Anfang sind die Schüler noch sehr skeptisch.  „Welches Team arbeitet am Besten beim Drachenbootrennen zusammen?“ Durch diese unterschiedlichen Herausforderungen haben die Schüler sehr viel Spaß, viele neue Bewegungserfahrungen, große Erfolgserlebnisse und lernen die Zusammenarbeit im Team.

Sportliches im 2. Halbjahr

Das zweite Halbjahr startete direkt mit zwei schon sehr traditionellen Turnieren: dem Brennballturnier für Jahrgang 3 und dem Völkerballturnier für Jahrgang 4.

In beiden Jahrgängen gab es sehr engagierte und faire Wettkämpfe. Bei den dritten Klassen konnte sich die 3b als Sieger durchsetzen, bei den vierten Klassen durfte die 4c den Wanderpokal mit in die Klasse nehmen. Herzlichen Glückwunsch an beide Klassen!

Nur eine Woche später haben zwei dritte und eine vierte Klasse ein Fußballtraining bei zwei ehemaligen Profis genießen dürfen. Zu uns an die Schule kamen Marcel Witeczek und Michael Klinkert, die viele Jahre bei Bayern München bzw. bei Borussia Mönchengladbach spielten. Highlight des Trainings war, die Messung der Geschwindigkeit der Torschüsse. Hierüber erhielt jedes Kind eine Urkunde mit der erreichten Geschwindigkeit.

Sportliches im 2. Halbjahr weiterlesen

Känguru-Wettbewerb 2019

Wie jedes Jahr nahm die Schule auch 2019 am Känguru-Wettbewerb teil. Aus allen 3. und 4. Klassen waren es zusammen 53 Kinder. Die meisten Punkte von insgesamt 120 Punkte erreichte Sinje aus der 4c mit 105 Punkten. Knapp dahinter mit jeweils 103,75 Punkten waren Firus und Emil aus der 4a. Die beiden Jungs hatten außerdem die meisten Aufgaben hintereinander richtig gelöst und somit jeweils den größten Kängurusprung geschafft – dafür erhielten sie ein T-Shirt.

 

„Der Bücherwurm“ fraß sich durch die Turnhalle – Ein Theaterstück über das Lesen

Am 25.04.19 besuchte das mobile Theater „Theatrino“ die Schule Am Sooren. In zwei Vorstellungen, die in der Turnhalle stattfanden, brachte der Bücherwurm, der sich durch ein überdimensional großes Buch fraß, den Schülerinnen und Schülern die Qualität des Lesens näher. Die Schauspielerin Erika Domenik, die den Bücherwurm darstellte, regte eindrucksvoll und überzeugend die Phantasie der Kinder an, sich in Geschichten hineinzudenken und diese beim Lesen mitzuerleben. Der Bücherwurm zog in ein Buch ein, das ihn zum Frieren brachte, denn die Geschichte des Buches handelte von Allack, einem Eskimojungen im hohen Norden, der so manches Abenteuer bestehen musste. Gleichzeitig richtete es sich der Bücherwurm selber häuslich in seinem neuen Buch ein und gewann am Ende der Geschichte sogar noch einen Mitbewohner, indem er einer Leseratte telefonisch sein Buch als gemeinsame Wohnung anbot.  An der ausdrucksstarken Spielweise der Schauspielerin erfreuten sich kleine und große Schülerinnen und Schüler unserer Schule.

Iris Voigt

Frühlingssingen 2019

Am 12. April versammelten sich alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrerinnen in der Pausenhalle, um musikalisch den Frühling einzuläuten. Eröffnet wurde das gemeinsame Singen durch einen Beitrag des Chores der 3. und 4. Klassen, die mit dem Lied Jambo Afrika für ordentlich Stimmung sorgten. Begleitet vom JeKi-Orchester sangen anschließend alle gemeinsam die zuvor im Unterricht erlernten Frühlingslieder (u.a. Wenn der Frühling kommt und Tiritomba).

Unsere Schulleiterin Frau Svugr nutzte den Anlass, um die neue Sekretärin des Schulbüros Frau Fijolek offiziell zu begrüßen und der Schülerschaft vorzustellen.

Den Abschluss machte erneut der Chor mit dem Lied „Jetzt aber raus“ und rundete damit unser stimmungsvolles und fröhliches Frühlingssingen ab. Herzlichen Dank an alle Kolleginnen und Kollegen, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.