Landart in der 1a

An einem sonnigen Herbsttag im Oktober haben wir unsere Kunststunden nach draußen verlegt, um Kunstwerke in und mit der Natur zu gestalten.

Die Kindern hatten schon vorher viele Ideen gesammelt, welche Materialien hierfür geeignet sein könnten: Blätter, Steine, Sand, Äste, Gras – eben alles, was auf unserer großen Wiese und in den angrenzenden Gebüschen zu finden ist. Und so ging zunächst die Suche los. Einige Gruppen horteten ihre Fundstücke wie kleine Schätze und konnten sich noch nicht entscheiden, was daraus werden sollte, andere fingen sofort mit ihren Arrangements an. Am Ende der Zeit konnten wir die verschiedensten Kunstwerke bestaunen. Es entstanden fantasievolle Muster und kreative Bilder.

Was für ein tolles Erlebnis! Vielleicht wiederholen wir das noch mal im Frühling… Was meint ihr?