Leseförderung

Leseförderung mit „Antolin“ antolin rabe

Im Rahmen des Deutschunterrichts wird die Lesekompetenz der Schülerinnen und Schüler durch das Lese-Programm „Antolin“ gefördert. Dafür gehen die Kinder in unserem Computerraum auf die Internetseite www.Antolin.de und wählen sich dort Buchtitel aus, die sie gerne lesen möchten oder bereits gelesen haben. Anschließend suchen sich die Kinder das jeweilige Buch aus unserer Schulbibliothek heraus und lesen dieses. Nach dem Lesen beantworten die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe von „Antolin“ Fragen zu dem gelesenen Buch und sammeln Punkte.

Auf diese Weise fördert „Antolin“ das sinnentnehmende Lesen und motiviert die Kinder, sich mit den Inhalten der gelesenen Werke auseinanderzusetzen. Die Schülerinnen und Schüler können selbstbestimmt Bücher auswählen und so herausfinden, welche Art von Büchern sie bevorzugen.

„Antolin“ speichert sämtliche Leseaktivitäten eines Schülers, sodass das individuelle Lesekonto die jeweilige Leseleistung dokumentiert und die Kinder zum Weiterlesen motiviert.

Grundschule in Hamburg Rahlstedt