Archiv der Kategorie: Schuljahr 2017/18

Das Hamburger Rathaus

Die  Klassen 4a und 4b waren im Hamburger Rathaus. Dort wurden wir durch das, wunderschön mit Blattgold verzierte,
Rathaus geführt. Alle waren begeistert. Wir durften sogar  auf den Stühlen der Abgeordneten sitzen.
Wir haben gelernt wie früher und heute die Abgeordneten gewählt wurden und wieso früher Krausen getragen wurden.
Wir haben auch den Kaisersaal gesehen. Da waren wunderschöne Malereien. Es war einfach unglaublich.

Melina, Ida (4a)

Frühlingssingen 2018

Am 20.04.2018 fand unser diesjähriges Frühlingssingen in der Pausenhalle statt. Alle Kinder der Schule Am Sooren sowie zwei Kindergartengruppen begrüßten mit viel Gesang und Musik den Frühling. Eröffnet wurde die Veranstaltung vom Chor der 3. und 4. Klassen, der mit den Liedern „Zu spät gekommen“ und „Frühling“ zum Lachen und Mitklatschen einlud. Anschließend sangen alle Kinder gemeinsam einige Frühlingslieder, die sie in den letzten Wochen im Unterricht geübt hatten. Begleitet wurde das gemeinsame Singen von den Kindern des JeKi-Orchesters, die uns mit viel Engagement und Freude unterstützen.

Unsere Lieder dieses Jahr waren:

Nun will der Lenz uns grüßen

Das Auto von Lucio

Alle Vögel sind schon da

Tiritomba

Abgerundet wurde das Frühlingssingen schließlich durch die Ehrung unserer Streitschlichter. Ein großer Dank gilt allen Beteiligten, die dafür sorgten, dass es wieder mal eine wunderbare musikalische Veranstaltung wurde.

JeKi-Konzerte der Jahrgänge 2 und 3

Am 19.02.18 präsentierten die Kinder der 2. und 3. Klassen ihren Eltern und Mitschülern, was sie seit dem Sommer im JeKi-Unterricht gelernt und erarbeitet haben. Zu hören war ein bunt gemischtes Programm, welches das Publikum hier und da zum Mitsingen und Mitklatschen einlud. Besonders die Kinder der zweiten Klassen beeindruckten nach nur wenigen Unterrichtsstunden mit tollen musikalischen Leistungen. Vielen Dank für das große Engagement aller Beteiligten!

Fasching 2018

Wie jedes Jahr feiern wir Fasching an der Schule. Für Groß und Klein ist es ein toller Tag. Alle haben Spaß und verkleiden sich, einige erkennt man kaum – so gut sind sie geschminkt und kostümiert.

Werkstattarbeit der 2a zum Buch „Die große Wörterfabrik“

Im Winter begannen wir mit einer Werkstattarbeit zum beliebten Kinderbuch „Die große Wörterfabrik“ von Agnès de Lestrade. Vorrangige Ziele waren, die eigene Lesekompetenz zu steigern, das Wissen über die bisher gelernten Wortarten Nomen und Verben zu wiederholen und unterschiedliche Schreibanregungen zu erhalten. Da die meisten Aufgaben in Partnerarbeit gelöst werden sollten, kamen wir schnell miteinander ins Gespräch und übten uns in kooperativen Lernformen.

Als Auftakt sahen wir eine kurze Filmsequenz, die den Beginn des Buches zeigt und uns die Hauptfigur Paul vorstellt. Paul lebt nämlich im Land der großen Wörterfabrik. In diesem Land muss man Wörter kaufen und schlucken, bevor man sie aussprechen kann. Das Sprechen ist also sehr teuer und es gibt nur wenige Menschen, die es sich leisten können. Paul hat nur wenige Wörter. Sie sind also sehr wertvoll und er bewahrt sie für jemand Besonderes auf.

Werkstattarbeit der 2a zum Buch „Die große Wörterfabrik“ weiterlesen

Akrobatische Übungen im Sportunterricht der Klasse 2a

Seit einigen Wochen beschäftigen wir uns im Bewegungsraum mit dem anspruchsvollen Thema „Akrobatische Übungen“. Worauf man bei akrobatischen Übungen achten muss, wiederholen wir zu jeder Stunde. Es ist z.B. wichtig, auf die Körperspannung zu achten, um den Rücken zu stärken, sich auf Kommandos in der Gruppe zu einigen, sich auf die anderen als Helfer zu verlassen und auf die richtige Position auf dem Körper eines anderen zu achten. Das ist ganz schön viel, dennoch wagten wir erste Übungen.

Zu Beginn der Stundeneinheit führten wir mit der gesamten Klasse unterschiedliche Sensibilisierungsübungen durch. An dieser Stelle seht ihr unsere gesamte Klasse, die auf dem Schoß eines einzigen Kindes sitzt.Danach erhielten wir genügend Zeit, um uns in Zweiergruppen eigene Kunststücke auszudenken. Bild zwei und drei zeigen zwei Beispiele.

Später folgten in Dreiergruppen unterschiedliche Übungen im Stehen. Auch diese Aufgaben in Vierergruppen haben wir uns selbst überlegt. Hier siehst du unterschiedliche Anordnungen als Stern. Zu Weihnachten fanden wir das sehr passend!

Nachdem wir mehrere Stunden geübt haben, trauten wir uns auch schwierige Übungen zu. Wir strengten uns alle mächtig an und waren sehr vorsichtig!

Diese Einheit ist gelungen, weil wir einander vertrauten, nachdem wir genügend Zeit zum Ausprobieren hatten. Außerdem gingen alle Schüler besonders rücksichtsvoll miteinander um. Wie schön!

Deine Klasse 2a

Weihnachtsbasteln 2017

Ein gelungener Nachmittag war unser Weihnachtsbasteln. Viele kleine und große Kunstwerke sind wieder entstanden. Und dank der zahlreichen Helfer beim Basteln, beim Kuchen-, beim Kaffee- und Popcornverkauf konnte es sich jeder gut gehen lassen.

Hurra! Wir haben es geschafft: Wir sind Begabungspiloten!

Seit diesem Schuljahr gehört die Schule Am Sooren zu den ausgewählten Schulen, die am Hamburger Projekt zur Umsetzung der Bund-Länder-Initiative zur Förderung besonders leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler teilnehmen.

In Hamburg wurden nur sechs Grundschulen nach einem harten Auswahlverfahren ausgewählt. Getragen wird das Projekt in Hamburg von der Beratungsstelle für besondere Begabungen (BbB). Diese unterstützt unsere Schule in den nächsten zehn Jahren bei der Weiterentwicklung in allen Bereichen der Begabtenförderung.

Im Rahmen der Begabungspiloten wird es ab Mitte November auch einen neuen Kurs für besonders leistungsfähige Schülerinnen und Schüler geben.

Neuigkeiten für unsere besonders leistungsfähigen Schülerinnen und Schüler!!

Ab Mitte November 2017 wird es einen neuen Kurs für die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen geben: Schreiben – Spiele und Bewegung. Wir laden euch in unsere Wörter-Tanz-Werkstatt ein – zum Schreiben von Gedichten und Geschichten, zum Tanzen mit Wörtern und Musik und zum Erfinden von Figuren. Gemeinsam entwickeln wir kurze Szenen für die Bühne.

Für alle, die Lust zum Schreiben und Bewegen haben, bereits kleinere Texte und Geschichten geschrieben haben und das vertiefen wollen.

Der Kurs findet dienstags direkt nach der Schule bis ca. 15:45 Uhr statt. Zum Mittagessen geht der Kurs gemeinsam in die Mensa. Der Kurs wird über acht Wochen laufen und mit einer Abschlusspräsentation für Schüler, Eltern und Lehrer enden.

Geleitet wird der Kurs von Brigitte Leeser und Lena Lindenberg.

Brigitte Leeser hat Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte studiert (MA) und ist Dozentin für kreatives und poetisches Schreiben (Zertifiz. Leiterin von Schreibgruppen an der Europäischen Akademie EAG/FPI) und bietet kreative, interaktive Kurse und Führungen in der Hamburger Kunsthalle an.

Lena Lindenberg hat Erziehungs- und Bildungswissenschaft mit dem Nebenfach Bewegungswissenschaft studiert (BA und MA) und arbeitet als Tanzpädagogin im Raum Hamburg und Niedersachsen mit den Schwerpunkten kreativer Kindertanz, Hip Hop und zeitgenössischer Tanz.

Unsere Klassenfahrt nach Moorwerder

Die Klassen 3a, 3b und 3c waren vom 25. bis 29. September 2017 zusammen auf Klassenfahrt in der Freiluftschule Moorwerder. Dort haben wir eine Menge erlebt! Das Buddeln an der Elbe, der Besuch des Leuchtturms und des Kinderbauernhofs, die Wanderung durch das Naturschutzgebiet und das freie Spielen auf dem großen Gelände der Freiluftschule Moorwerder hat allen Schülerinnen und Schülern viel Freude bereitet!

Einschulungsfeier 2017

Am 05.09.2017 fanden die Einschulungsfeiern für die VSK a und b sowie für die neuen 1. Klassen a und b statt. Nach einer Ansprache vom Schulleiter, der die kleinen Gäste schon auf das Theaterstück einstimmte, begann die Geschichte.

Der Prinz der Pagoden

Das Stück erzählt die Geschichte einer chinesischen Prinzessin, die einen Prinzen nur dann zum Mann nehmen wollte, wenn dieser ihre Rätsel zu lösen vermochte. So kamen aus aller Welt Prinzen gezogen, um die liebreiche Prinzessin zur Frau zu nehmen. Da alle Prinzen jedoch die Antwort auf die Rätsel kannten, entschied schließlich das Los. Unbeachtet war die jüngere Schwester der Prinzessin geblieben. Plötzlich tauchte ein Frosch im Thronsaal auf, um ihr die Einladung des Prinzen der Pagoden zu überbringen. Und so begab sich die jüngere Prinzessin gemeinsam mit dem Frosch auf eine wundersame Reise ins Reich der Pagoden. Ihr Weg führte sie zunächst durch das Land des Himmels, das Land des Wassers und schließlich in das Land des Feuers. Dort gelang es ihr Kraft ihrer Liebe den bösen Zauber der Feuerdämonen zu brechen und den Prinzen zu erlösen.

Dieses Theaterstück führten die Klassen 4a und 4b auf.

Vielen Dank, es hat den kleinen und großen Gästen sehr gut gefallen.