Archiv der Kategorie: VSK

Einschulung

Da liegt sie – und liest! Die liebreizende, bezaubernd schöne Löwin. Der König des Dschungels ist hingerissen, doch sieht er seine Liebeschancen sogleich schwinden. Denn eine Löwin, die liest, ist eine Dame und erwartet sicherlich einen Mann von Welt, mit Niveau, der wortgewandte Liebesbriefe schickt. Er aber, das gibt er ungern zu, kann leider gar nicht schreiben. Daher sucht er sich dringend Hilfe bei seinen Untertanen: Der Affe, der Geier, ja sogar ein Mistkäfer sollen für ihn, gezwungenermaßen, heiße Liebesschwüre notieren. Aber sie schreiben alle nicht das Richtige, nicht davon, was des Löwen Herz erfüllt! Was für ein Glück, dass die Löwendame nicht nur klug, sondern auch sehr verständnisvoll ist.

Das ist sie die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte, aus dem gleichnamigen Kinderbuch von Martin Baltscheit, die Geschichte unseres diesjährigen Theaterstücks für die Einschulungsfeier der ersten Klassen.

Die Viertklässler haben während des gesamten letzten Schuljahres auf dieses Theaterstück hingearbeitet: sich ausprobiert, Texte gelernt, ein Bühnenbild entwickelt und Masken gestaltet.

Und dann war er da, der Tag den die neuen Erstklässler sicherlich noch vielmehr herbeigesehnt haben: der erste Schultag.

Bevor die Türen zur Turnhalle für die neuen Schüler, deren Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde geöffnet wurden, wurden hinter den Türen noch einzelne Szenen geprobt, Lieder eingesungen und den Kostümen der letzte Schliff gegeben.

Nachdem alle neuen Erstklässler ihren Platz bei ihren neuen Klassen gefunden und die Eltern als Publikum Platz genommen hatten ging es endlich los: Herr Schröder begrüßte die neuen Schülerinnen und Schüler und der Löwe der nicht schreiben konnte, hat am Ende der Feier das Herz seiner Löwendame gewonnen. Das Schreiben wird er, genauso wie unsere Erstklässler, Stück für Stück selbst lernen müssen.