Archiv der Kategorie: Klasse 1

Zirkusprojekt

In der Woche vom 03.07. bis 07.07.2017 gastierte der Zirkus Lari Fari auf unserem  Schulhof. Aber die Schulkinder durften sich keine Zirkusshow ansehen. Denn jedes Schulkind bekam im Zirkus seine eigene  Rolle. Am Vormittag übten verschiedene Klassen ihre Kunststücke ein und am Abend präsentierten sie ihr einstudiertes Programm. Die Eltern, Großeltern, Lehrer und Freunde stauten sehr über die einzelnen Darbietungen. Aber schauen Sie selber!

Diese Woche war ein aufregendes Erlebnis für unsere Schulkinder!

Die Klasse 1b besucht die Bücherhalle Rahlstedt

Am 04.05.2017 hat die Klasse 1b einen längeren Spaziergang zur Bücherhalle Rahlstedt unternommen. Zunächst wurde den Kindern erklärt, welche Medien man in einer Bücherhalle ausleihen kann, wie man ein Buch gezielt findet und wie lange die Leihfristen sind. Schülerinnen und Schüler, die mit ihren Eltern bereits regelmäßig die Bücherhalle besuchen, konnten ihre Vorerfahrungen einbringen.

Anschließend durften die Kinder Bücher anschauen und in den Regalen stöbern. Den Abschluss bildete ein spannendes Bilderbuchkino.

Der Besuch der Bücherhalle ist mit unserem Lesekistenprojekt verbunden. Einmal jährlich erhält die Schule als Leihgabe jahrgangsspezifische Lesekisten mit Büchern und Hörspielen von den Hamburger Öffentlichen Bücherhallen. Diese Kisten stehen dann in den Klassen und werden dort im Ganztag von den Kindern genutzt.

Ostereierlaufparcours am 12.04.2017

Heute überraschte uns unsere Lehrerin mit einem Aufbau in der Sporthalle, der uns auf Ostern einstimmen sollte. Sollten wir Ostereier verstecken? Ostereier suchen? Nein. Ganz anders.

Beim Betreten der Turnhalle sahen wir unterschiedliche Stationen, die mehrere Lehrerinnen bereits früh morgens als „Ostereierlaufparcours“ aufgebaut hatten. Neben dem Startpunkt stand ein Korb gefüllt mit bunten Eiern und ein anderer mit stabilen Plastiklöffeln.

Ei und Löffel waren für die heutige Sportstunde unsere wichtigste Ausstattung, um den Parcours erfolgreich bewältigen zu können! Ziel war es nämlich, das Ei erfolgreich über alle Stationen hinweg auf dem Löffel zu behalten. An einigen Stellen war das ganz schön schwierig.

Wir hatten eine schöne Sportstunde. Ohne das Herunterfallen eines Ostereis hatten wir es geschafft, den Parcours zu durchlaufen. Darauf sind wir sehr stolz.

Wir freuen uns auf die Ostertage mit der Ostereiersuche!

Eure Klasse 1a

Weihnachtsparcours am 21.12.2016

Hurra, bald ist Weihnachten! Da freust du dich bestimmt auch schon drauf, oder? Früh morgens hat unsere Sportlehrerin für uns als Überraschung einen Weihnachtsparcours aufgebaut. Ich erzähle dir, was das ist und was wir gemacht haben.                                                              Du weißt ja, der Weihnachtsmann hat viel zu tun. Und um sich auf seinen großen Tag vorzubereiten, muss er natürlich unterschiedliche Dinge üben, damit sie an Heilig Abend nicht schief gehen …        Geholfen hat ihm dabei sicherlich der Schneeballzielwurf mit Sacktransport. Dabei werden zuerst alle „Schneebälle“ ins Ziel geworfen, um dann zügig in einen Sack umgepackt zu werden. Mit dem vollbeladenem Sack läuft er dann eine Runde.

Zu einer anderen wichtigen Aufgabe des Weihnachtsmanns gehört natürlich der Geschenketransport. Mit aller Vorsicht werden die Geschenke auf den „Schlitten“ geladen. Dazu muss geschickt gestapelt werden!

Weihnachtsparcours am 21.12.2016 weiterlesen

Lesepatenschaften in Klasse 1b

Seit mehreren Jahren pflegt die Schule Am Sooren die Tradition, Schülerinnen und Schülern aus den ersten Klassen Paten aus höheren Klassenstufen zu vermitteln. Diese Kinder besuchen die Klasse, kümmern sich in den Pausen um ihre kleinen Patenkinder und helfen ihnen bei der Orientierung auf dem Schulgelände.

Im SJ 2016/17 hat die Klasse 1b mit Frau Voigt gemeinsam mit der Klasse 4a mit Frau Brechmann diese Patenschaft in eine Lesepatenschaft ausgedehnt. Im Rhythmus von ca. 2-3 Wochen besuchen die Erstklässler ihre Paten aus der Vierten und bekommen von ihnen Bücher vorgelesen.

Die hochmotivierten Viertklässler bereiten sich im Vorfeld auf die Vorlesestunde vor, wählen geeigneten Lesestoff aus und trainieren das Vorlesen. So können die Erstklässler die Stunde mit den Großen einfach nur genießen.

Einschulung

Da liegt sie – und liest! Die liebreizende, bezaubernd schöne Löwin. Der König des Dschungels ist hingerissen, doch sieht er seine Liebeschancen sogleich schwinden. Denn eine Löwin, die liest, ist eine Dame und erwartet sicherlich einen Mann von Welt, mit Niveau, der wortgewandte Liebesbriefe schickt. Er aber, das gibt er ungern zu, kann leider gar nicht schreiben. Daher sucht er sich dringend Hilfe bei seinen Untertanen: Der Affe, der Geier, ja sogar ein Mistkäfer sollen für ihn, gezwungenermaßen, heiße Liebesschwüre notieren. Aber sie schreiben alle nicht das Richtige, nicht davon, was des Löwen Herz erfüllt! Was für ein Glück, dass die Löwendame nicht nur klug, sondern auch sehr verständnisvoll ist.

Das ist sie die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte, aus dem gleichnamigen Kinderbuch von Martin Baltscheit, die Geschichte unseres diesjährigen Theaterstücks für die Einschulungsfeier der ersten Klassen.

Die Viertklässler haben während des gesamten letzten Schuljahres auf dieses Theaterstück hingearbeitet: sich ausprobiert, Texte gelernt, ein Bühnenbild entwickelt und Masken gestaltet.

Und dann war er da, der Tag den die neuen Erstklässler sicherlich noch vielmehr herbeigesehnt haben: der erste Schultag.

Bevor die Türen zur Turnhalle für die neuen Schüler, deren Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde geöffnet wurden, wurden hinter den Türen noch einzelne Szenen geprobt, Lieder eingesungen und den Kostümen der letzte Schliff gegeben.

Nachdem alle neuen Erstklässler ihren Platz bei ihren neuen Klassen gefunden und die Eltern als Publikum Platz genommen hatten ging es endlich los: Herr Schröder begrüßte die neuen Schülerinnen und Schüler und der Löwe der nicht schreiben konnte, hat am Ende der Feier das Herz seiner Löwendame gewonnen. Das Schreiben wird er, genauso wie unsere Erstklässler, Stück für Stück selbst lernen müssen.